Shiatsu

die sanfte Therapie

Was ist Shiatsu?

Shiatsu ist eine japanische Behandlungsmethode, deren Wurzeln in der chinesischen Heilkunde und Philosophie liegen.

Shiatsu bedeutet auf Japanisch «Fingerdruck». Durch leichten Druck (mit Händen, Ellbogen, Knien und Füsse) werden die Meridiane (Energieleitbahnen) behandelt. Dadurch wird der Energiefluss im Körper ausgeglichen und die Selbstheilungskräfte werden aktiviert.

Behandlungsablauf

Die Shiatsu Behandlung findet bekleidet, traditionellerweise auf einem Futon (japanische Matte) statt. Die erste Behandlung inkl. Anamnese dauert 75-90 Min. Die Folgebehandlungen sind in der Regel 60 Min.

Vor der Körperbehandlung wird ein kurzes Gespräch geführt.

Bei Babys und Kleinkindern wird die Behandlungsdauer und -art individuell angepasst.


Shiatsu in der Schwangerschaft

Während meinen Schwangerschaften habe ich selbst Shiatsu erfahren dürfen. Shiatsu hat mir Entspannung und Erleichterung bei den Schwangerschaftsbeschwerden gebracht.

Shiatsu kann lindernd wirken bei Schwangerschaftsbeschwerden wie beispielsweise:

  • Morgenübelkeit/Erbrechen
  • Rückenschmerzen
  • Ischiasschmerzen
  • Engegefühl in Bauch und Becken
  • Schlafstörung/Müdigkeit
  • Stress/Verspannungen
  • Sodbrennen
  • Verdauungsbeschwerden
  • Geschwollenen Extremitäten
  • Ängste hinsichtlich Schwangerschaft/Geburt

Baby-Shiatsu

Baby-Shiatsu ist eine sanfte Methode, Kinder von Anfang an in ihrer gesunden Entwicklung zu unterstützen. Es stärkt die Eltern-Kind-Bindung und gibt dem Baby Sicherheit und Geborgenheit. Die Eltern erlernen Griffe und Techniken, die sie selbst zu Hause anwenden können.

 

Sich bewusst Zeit zu nehmen für sein Baby und anzunehmen, wie es gerade ist, bewirkt schon ganz viel. Ich weiss aus Erfahrung, wie anstrengend die ersten Monate mit einem Baby sein können. Zudem ist man oft überfordert und hat vielleicht auch Zweifel, ob man alles richtig macht.

 

Ich nehme wahr, dass die Eltern bereits nach der ersten Stunde Baby-Shiatsu mit mehr Sicherheit nach Hause gehen. Im Baby-Shiatsu werden die Eltern auch mit einbezogen und haben die Möglichkeit ihre Anliegen mitzuteilen.

 

Baby-Shiatsu unterstützt die gesunde Entwicklung und hilft bei:

  • Verdauungsbeschwerden
  • Zahnen
  • Schlafproblemen
  • Unruhe
  • häufiges Schreien etc.

Shiatsu bei Kindern & Jugendlichen

Kinder lassen sich aus Erfahrung gerne achtsam berühren und sprechen somit sehr gut auf Shiatsu an. In der Regel ist die Behandlungsdauer kürzer wie bei Erwachsenen und kann auch sehr spielerisch sein. Es können auch Übungen für das Kind mitgegeben werden. Das erste Gespräch findet in der Regel mit Kind und Mutter / Vater statt. 

Mögliche Anwendungsgebiete sind:

  • Unterstützung in der jeweiligen Entwicklung
  • Einschlafschwierigkeiten
  • Bauchschmerzen
  • Ängsten
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Hyperaktivität etc.

Kerstin Krause

Komplementärtherapeutin mit 
Branchenzertifikat OdA KT

Methode Shiatsu

Angelika Bernardy, Dipl. Kobido Therapeutin, TCM Frauenheilkunde Sarah Diez, Praxis in Baden

Termine und Kosten Shiatsu Therapie

Termine ab 1. September auf Anfrage:

Telefon: 078 216 91 90 (Whats App, SMS) 

info@frauenheilkunde-baden.ch

Kosten:

  • Erstkonsultation (mit Anamnese) 75 Min. CHF 180
  • Konsultation 60 Min. CHF 144
  • Kinder/Jugendliche nach Zeitaufwand
    (Je nach Alter des Kindes kann die Behandlungsdauer variieren. Selbstverständlich wird der Preis in diesem Fall angepasst.)