TCM

Himmlischles Qi, Yin Yang und die fünf Elemente


In meiner Arbeit als TCM Therapeutin dreht sich vieles um Qi, Yin und Yang und die 5 Elemente.

 

Gerne möchte ich ihnen hier erklären, um was es dabei geht und weshalb diese Konzepte in meinen Behandlungen so wichtig sind.

 

Das Qi ist in der östlichen Lehre die Lebenskraft, die alles Dasein bedingt und belebt. Wir erkennen das Qi in unserer Welt in der Polarität von Yin und Yang.

 

Diese beiden Gegensätze benötigen und erzeugen sich gegenseitig. Wir erkennen diese Gegensätze im Alltag, wie zum Beispiel beim Dunklen und Hellen, beim Leichten und Schweren oder beim Männlichen und Weiblichen.

TCM und Naturheilkunde, Praxis Sarah Diez, Baden

Medizinwissen aus Jahrtausenden


TCM und die 5 Elemente, Praxis Sarah Diez, Baden

Es sind auch diese beiden Pole, aus denen die 5 Elemente entstehen, die alle Zusammenhänge und Phänomene in der Natur erklären, und somit auch in unseren Körpern und unserer Psyche.

 

Dies ist die Sicht des alten Chinas auf die Welt und den Menschen. Sie gründet sich auf Konfuzius, Taoismus und Schamanismus.

 

Die Wirksamkeit und die Unschädlichkeit haben dazu geführt, dass dieses altchinesische Medizinwissen über Jahrtausende hinweg erhalten geblieben ist.

 

Dadurch ist es uns im Westen zugänglich geworden und bietet uns einen faszinierenden Zugang auch zum modernen Menschen.


Behandlung mit TCM

In meinen Behandlungen finde ich durch Puls- und Zungendiagnose, sowie durch Befragung heraus, ob ein Mangel aus Yin oder Yang und somit ein Ungleichgewicht besteht.

 

Ich untersuche auch, wie sich die einzelnen Elemente (Holz, Feuer, Erde, Metall, Wasser) zueinander verhalten. Diese Elemente zeigen sich im Körper in den Organen, Körperfunktionen und den Emotionen. Das Qi wiederum fliesst durch den gesamten menschlichen Körper, verbindet, belebt, wärmt, kontrolliert und schützt. Dabei sind die Meridiane seine Leitbahnen. 

 

Durch eine sehr feine Akupunkturbehandlung kann das Qi in den Meridianen angeregt und ausgeglichen werden. Mit den Kräuterrezepturen werden die diagnostizierten Symptome behandelt, um das innere Gleichgewicht wieder herzustellen. Auch können die Kräuter die Blutqualität, Energie und das Befinden positiv beeinflussen. Gerade in der TCM Gynäkologie sind sie von grosser Bedeutung.

TCM und Akupunkturbehandlung, Praxis Sarah Diez, Baden